Zusammenhalt auch in Corona-Zeiten: Telefonkonferenzen in Lehrte

Beim Telefonieren mit den einzelnen Gruppen haben wir erfragt, ob die Gruppen weiterhin den Kontakt halten und welche Lösungen sie dafür gefunden haben. Die Lehrter Depressionsgruppe hat sich für wöchentliche Telefonkonferenzen entschieden. So gibt es nun zwar kein persönliches Treffen, aber zur eigentlichen Gruppenzeit finden sich regelmäßig 6-8 Teilnehmer*innen telefonisch zusammen und halten den Kontakt zueinander. So bleibt auch in Krisenzeiten die hilfreiche Struktur erhalten – super!

ho

Schreiben Sie einen Kommentar (*=Pflichtfeld)